© 2019 Herzsein

Meine 3 ReiseTipps

FÜR RAD REISENDE ELTERN MIT KLEINKIND
Deine persönliche Rad(tour)geberIn
Wie Du mit etwas mehr Leichtigkeit und Entspannung Deine Radreise durchführen kannst!
Weniger ist mehr! Minimalistisch reisen mit Freude!
Obwohl wir wirklich wenig Gepäck dabei hatten, war es am Ende immer noch zu viel. Packe Dir so wenig Kram ein wie möglich und soviel wie wirklich nötig. Unsere Erfahrung ist, dass ein bisschen Verzicht auch mal ganz schön ist. Danach weißt du definitiv zu schätzen, was Dir wichtig im Leben ist oder lernst kennen, was Du eigentlich nicht brauchst. Es führt zudem dazu, dass Du mit anderen Reisenden ins Gespräch kommst. Beispielsweise weil man sich ne Luftmatratze, ein Spielzeug fürs Kind oder ein anderes Utensil ausleiht und somit im Kontakt mit seiner Umwelt ist. Wir haben zudem die Erfahrung gemacht, dass es somit auch spannend bleibt. Der eine Campingplatz bietet Sitzgruppen und Campingstühle waren total überflüssig und der andere hatte eben einen Spielplatz, so dass eigene Spielsachen gar nicht nötig waren.
Investiere in ein geeignetes Zelt oder miete feste Unterkünfte!
Mit einem 3 Personen Iglu unterwegs zu sein, indem nur begrenzt Platz ist, war für uns an kalten Tagen sehr anstrengend und beengend. Wir hatten das Gefühl, alles würde sich entspannen, wenn jeder mal einen Rückzugsort hätte. Unser Tipp wäre sogar, um Gepäck zu sparen, feste Unterkünfte anzusteuern. Nicht nur ein bequemes Bett macht das Leben leichter, auch die Sanitären Anlagen sind direkt mit im Zimmer. Mit einer 2,5 jährigen windelfreien Tochter war es sehr viel entspannter als wir einige Tage im Apartment unterkamen und eine Toilette oder Dusche in der Nähe hatten. Dabei solltest Du unbedingt darauf achten, insofern ihr ungeübte RadtourerInnen seid, dass diese nahe bei einander liegen und ihr anfangs kurze Strecken zurück legen könnt. Vielleicht macht ihr an einem Wochenende mal eine Testfahrt mit Gepäck, um die eigene Fitness besser einschätzen zu können.
Vertraue nicht auf Google und nimm Dir genügend Zeit!
Bei einer Radreise ist nicht das Ziel das Ziel, sondern die Tour als solches die Reise bzw. der Urlaub. Deshalb solltet ihr genügend Zeit einplanen, um nicht unter Druck zu geraten. Ich wollte unbedingt in 2 Tagen an der Ostsee sein und mir dauerte alles viel zu lange, weil ich wusste, ich habe nur 14 Tage. Beim nächsten Mal würde ich entweder erst zur Ostsee fahren und von dort aus Richtung Heimat touren oder ich würde meinen Urlaub teilen, damit beide Bedürfnisse nach Entspannung am Meer und Bewegung auf dem Rad abgedeckt werden. Damit entschleunigst Du Euer gemeinsames Familienerlebnis und kannst die gemeinsame Zeit mehr genießen. Definitiv solltest Du nicht auf die Zeitangaben bei Googlemaps vertrauen, denn die sind zu optimistisch eingeschätzt und führen nur zu Frust. Finde Dein eigenes Tempo und lass Dich auf die "Langsamkeit" ein, dann wird es in Dir ruhiger und die gesamte Zeit intensiver.
Kontakt
Dann schreibe mir eine Nachricht!
Telefon 0176 64 32 78 09
mail hello@herzsein.de
Dana Hocke
Bürgermeister-Fink-Str. 19
30169 Hannover

Telefonische Erreichbarkeit
Mo bis Do ab 16 bis 17 Uhr

Email Adresse
Dein Name
Deine Nachricht
Made on
Tilda